Reglement

Ar.1 – Definition

Der Swiss Gamers Award ist eine Auszeichnung die vom ludesco Verein verliehen wird. Sie wird dem Gesellschaftsspiel verliehen, das auf Grund einer Umfrage bei Schweizer Spielern über in der Schweiz etablierte Spielclubs die auf freiwilliger Basis teilgenommen hatten, als « bestes Spiel des Jahres » gewählt wurde.

Der Name und das Logo Swiss Gamers Award sind exklusives Eigentum des ludesco Vereine.

Art.2 – Teilnehmer- Clubs

Jeder Club/Verein in der Schweiz kann die Teilnahme an der Nomination des Swiss Gamers Award beantragen. Ein Club, dessen Antrag vom ludesco Verein angenommen wurde, wird « Teilnehmer-Club » genannt. Der Verein ludesco kann die Teilnahme eines Clubs/Vereines an der Wahl des Swiss Gamers Award mittels schriftlicher Begründung an den Antragsteller ablehnen.

Ausschliesslich Teilnehmer-Clubs können an den Wahlen teilnehmen. Die Liste der Teilnehmer-Clubs kann auf der Homepage des Swiss Gamers Award (www.ludesco.ch/sga) besichtigt werden.

Falls die Anzahl der Teilnehmer-Clubs kleiner ist als 8, wird der Swiss Gamers Award nicht verliehen.

Art. 3 – Punkteverteilung

Jeder Teilnehmer-Club stellt eine Liste mit den 5 bevorzugten Spielen seiner Spieler auf. Jedes Spiel auf dieser Liste bekommt eine bestimmte Anzahl Punkte nach folgendem Schema :

Bestes Spiel = 8 Punkte
2.bestes Spiel = 5 Punkte
3.bestes Spiel = 3 Punkte
4.bestes Spiel = 2 Punkte
5.bestes Spiel = 1 Punkt

Es steht jedem Club frei, ein eigenes Verfahren und eigene Kriterien für die Aufstellung seiner Klassifizierung anzuwenden. Im Idealfall, holt ein Club die Meinung aller Mitglieder ein.

Jeder Teilnehmer-Club bestimmt eine Kontaktperson, die für die schriftliche Bekanntgabe der Klassifizierung an den ludesco Verein verantwortlich ist. Eine einzige Klassifizierung je Klub wird akzeptiert.

Während jeder Ausgabe des Swiss Gamers Award, verlost der Verein ludesco drei Gewinnerspiele unter den Teilnehmer-Clubs. Jegliches Rechtsverfahren bezüglich der Verlosung ist ausgeschlossen.

Zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer-Club gratis 5 Einladungen für das nächste Spielfestival ludesco.

Art. 4 – Spiele, die für die Wahlen qualifizieren

Es werden nur Spiele zugelassen, die autonom gespielt werden können (ohne Ankauf von Zusatzmaterial). Eine Spielerweiterung kann bloss Punkte bekommen, wenn sie ebenfalls autonom gespielt werden kann.

Jedes Spiel, das auf mindestens einer der zwei folgenden Homepages aufgelistet ist,
kann bewertet werden : boardgamegeek.com und trictrac.net.

Die Umfrage über die Bewertung in den Teilnehmer-Clubs findet jeweils im November und Dezember vor dem Verleihjahr des Preises (Der Swiss Gamers Award wird jeweils im Februar oder März verleiht) statt. Der Verein Ludesco hat das Recht, die Bewertungsperiode zu verlängern. Die Klubs können ausschliesslich Spiele auf ihre Liste stellen, die im gleichen Jahr verlegt wurden in welchem auch die Bewertungsperiode angefangen hat. Die Neuausgaben, die auf der Liste von den « Internationalen Spieltagen, Essen » im vorherigen Jahr aufgeführt sind, stehen ebenfalls zur Auswahl. Um Mehrdeutigkeiten auszuschliessen, stellt der Verein ludesco die jeweils aktuelle Liste den wählenden Klubs zur Verfügung.

Das Ausgabejahr muss mit den Referenzen auf der Homepage der Spezialisten : boardgamegeek.com und trictrac.net übereinstimmen. Falls diese beiden Referenzen verschiedene Ausgabedaten angeben, akzeptieren wir das Spiel mit zwei Ausgabedaten als richtig (und kann demzufolge auf die Liste gegeben werden solange eines der beiden Daten dem Jahr entspricht wo die Bewertungsperiode angefangen hat).

Ein Spiel, das sich für den letzten Swiss Gamers Award unter den fünf erstent Spielen klassifizieren konnte, kann nicht gewählt werden.

Art. 5 – Bestimmung des Swiss Gamers Award

Das Spiel mit den meisten Punkten bekommt die Auszeichnung des Swiss Gamers Award. Falls mehrere Spiele dieselbe Gesamtpunktzahl erreichen, erhält jenes Spiel, das auf der Liste der meisten Clubs war, den Swiss Gamers Award. Bei erneutem Punktegleichstand gewinnt jenes Spiel die Auszeichnung, das von den meisten Clubs den 1. Platz erhalten hat (danach den 3. und dann den 4. Platz). Im unwahrscheinlichen Fall, dass zwischen mehreren Spielen ein Punktegleichstand besteht, bekommen alle betroffenen Spiele den Swiss Gamers Award.

Die Auszeichnung Swiss Gamers Award wird vom Verein ludesco im folgenden Februar oder März des Jahres wo die die Umfrageperiode angefangen hat, bekanntgegeben. Der Verein ludesco veröffentlicht die Liste der fünf Spiele, die von jedem Teilnehmer-Club am meisten Punkte erhalten haben.

Der Swiss Gamers Award ist eine reine Ehrenauszeichnung. Die Autoren, Herausgeber und Verteiler des Gewinner-Spieles können den Titel wie auch das Logo dieser Auszeichnung für Reklamezwecke frei gebrauchen.

Ausserdem verpflichtet sich die Gesellschaft ludesco dem ausgezeichneten Spiel an seinem nächsten Spielanlass einen Vorzugsplatz einzuräumen – z.B. mit der Organisation einer Spieleinführung oder eines Turniers.

Art. 6 – Recht

Im Falle eines Unterschiedes zwischen der deutschen und der französischen Version dieses Reglementes gilt die französische Originalversion.

Jegliche rechtliche Rücksprache bezüglich des Verleihs des Swiss Gamers Award ist
ungültig.